Rechtliche Betreuer werden von den zuständigen Amtsgerichten bestellt, u.a. wenn eine volljährige Person nicht mehr in der Lage ist seine Angelegenheiten ganz oder teilweise zu erfüllen.
In der Regel werden rechtliche Betreuungen eingerichtet, wenn eine Notlage bereits eingetreten ist.
Eine rechtliche Betreuung ist immer ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte eines Menschen.

Daher ist eine Vorsorge in jeder Hinsicht die bessere Alternative.